news-details
Geld & Wirtschaft

DAX startet im Minus - Adidas lässt deutlich nach

Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Mittwoch zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:40 Uhr wurde der DAX mit rund 12.125 Punkten berechnet. Das entspricht einem Minus von 0,3 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag.

Die Attacken von US-Präsident Donald Trump gegen die Geldpolitik der US-Notenbank kommen bei den Anlegern offenbar gar nicht gut an. An der Spitze der Kursliste stehen am Morgen die Aktien von Thyssenkrupp mit deutlichen Kursgewinnen von über einem Prozent entgegen dem Trend im Plus, gefolgt von Bayer und von Infineon. Die Anteilsscheine von Adidas stehen gegenwärtig mit deutlichen Kursverlusten von über einem Prozent am Ende der Liste, gefolgt von den Papieren der Deutschen Bank und von Fresenius. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmorgen kaum verändert. Ein Euro kostete 1,1335 US-Dollar (+0,07 Prozent).

Kommentare (0)

  • Für diesen Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben