news-details
Sport

Europa-League-Viertelfinale: Frankfurt verliert gegen Benfica

Im Viertelfinale der Europa League hat Eintracht Frankfurt das Hinspiel bei Benfica Lissabon mit 2:4 verloren. Joao Felix hatte die Gastgeber in der 21. Minute per Elfmeter in Führung gebracht, nachdem Frankfurts Evan Ndicka für seine "Notbremse" vom Platz geschickt worden war. Luka Jovic konnte fünf Minuten vor der Halbzeitpause ausgleichen.

Im zweiten Durchgang hatte Lissabon dann einen Lauf: Joao Felix (43.), Rúben Dias (50.) und erneut Joao Felix (54. Minute) schossen Benfica in den Vorteil. Gegen Ende wurden die Portugiesen schließlich aber doch unkonzentrierter, Goncalo Paciencia kam in der 72. Minute zum Anschlusstreffer. Mit den beiden Auswärtstreffern bleiben für Frankfurt durchaus noch Chancen, im Rückspiel das Blatt zu wenden. Dieses findet am 18. April statt.

Kommentare (0)

  • Für diesen Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben