news-details
Sport

Unwetter: Zweitliga-Partie zwischen Fürth und Dresden abgesagt

Die Zweitliga-Begegnung zwischen der SpVgg Greuther Fürth und der SG Dynamo Dresden ist am Sonntag zwei Stunden vor Anpfiff wegen einer amtlichen Unwetterwarnung abgesagt worden. Das teilten beide Vereine am Sonntagmittag mit. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) habe für die Region um Fürth neben starken Niederschlägen auch das Auftreten von schweren Sturmböen prognostiziert, hieß es in einer Mitteilung der Dresdner.

Demnach könne es zu Böen bis zu einer Windstärke 11 kommen. Das Fürther Stadion besitze aber nur eine Betriebserlaubnis bis zur Windstärke 8. "Für die über 2.000 mitgereisten Dynamo-Fans tut es uns besonders leid, weil aufgrund der kurzfristigen Absage natürlich alle bereits vor Ort waren", ließ sich Dynamos kaufmännischer Geschäftsführer Michael Born zitieren. Die Sicherheit und die Gesundheit aller Menschen gingen aber zu jeder Zeit vor. Letztlich habe es keine andere Lösung gegeben, als das Spiel kurzfristig abzusagen, so Born weiter. Die Tickets für das Spiel behielten ihre Gültigkeit, teilte Dynamo Dresden weiter mir. Ob eine Rückgabe möglich ist, sei noch offen. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Kommentare (0)

  • Für diesen Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben